Kategorien
News

02.-06.07.2023: Arbeiten zu Phänologie und Fernerkundungsdaten auf der ECPA 2023

Arbeiten zu Phänologie und Fernerkundungsdaten auf der ECPA 2023

Vom 2. Bis 6. Juli nimmt Planet an der 14. European Conference on Precision Agriculture teil, die dieses Jahr in Bologna (Italien) stattfindet. Wir geben auf der Tagung einen Einblick in die Arbeiten, die wir in NaLamKI durchführen und bei denen es hauptsächlich um die Ableitung von Wachstumsphasen verschiedener Feldfrüchte aus räumlich und zeitlich hochauflösenden Satellitenbilddaten geht. Im Rahmen dieser Arbeiten wird getestet, inwiefern es mit Hilfe verschiedener, aus Satellitenbilddaten abgeleiteter pflanzenspezifischer Parameter möglich ist, Rückschlüsse auf die Wachstumsphasen von Feldfrüchten zu schließen. Getestet werden hierfür die aus Planet Fusion abgeleiteten Vegetations- sowie Blattflächenindizes als auch der aus Sentinel-1 und Sentinel-2 abgeleitete Biomasse Proxy. Die Abbildung zeigt am Beispiel eines Weizen- und Rapsfeldes den zeitlichen Verlauf der taeglichen Zeitreihen der drei Parameter und den Beginn der jeweiligen Wachstumsphase (vertikale Linien). 

Kategorien
News

28.-29.06.2023: Sommer-Workshop am DFKI in Kaiserslautern

Sommer-Workshop am DFKI in Kaiserslautern

Am 28.06.2023 und 29.06.2023 hat sich das gesamte NaLamKI-Konsortium in Kaiserslautern für einen 2-tägigen Workshop eingefunden. Hierbei sind in konstruktiver Einzelgruppen- und Gesamtkonsortiums-Diskussionen verschiedenste NaLamKI-Themen diskutiert worden. Hierbei waren die Themenschwerpunkte die Systemarchitektur, die in NaLamKI entwickelten einzelnen KI-Services, sowie die Verwertungsstrategie. Die produktiven Ergebnisse werden über den Sommer hinweg bis zum nächsten Konsortialmeeting in Mannheim weiter ausgearbeitet.

Kategorien
Allgemein News

21.-22.06.2023: BMWK-Sommercampus des „KI-Innovationswettbewerbs“

KI Sommercampus 21.-22.06.2023

Am 21. und 22. Juni fand der vom BMWK veranstaltete Sommercampus des KI-Innovationswettbewerbs in Berlin statt. Neben anregenden Vorträgen mit praktischen Beispielen von KI-Anwendungen, wurde auch der projektübergreifender Austausch ermöglicht. So präsentierte Sebastian Bosse das Projekt NaLamKI in einem Fachpanel und erläuterte unsere Plattform am Beispiel des Anwendungsfalls im Obstbau. Wir bedanken uns als Konsortium beim BMWK, VDI/VDE-IT für diese gelungene Veranstaltung!


Zur News Übersicht

Kategorien
News

18.06.2023: Big Data und Dateninteroperabilität

Big Data und Dateninteroperabilität

Der Projektpartner JKI hat im Kontext von Big Data und Dateninteroperabilität zwei Artikel zur Veröffentlichung in internationalen Zeitschriften eingereicht, die gleichzeitig als Preprints veröffentlicht worden sind. Der eine Beitrag beschäftigt sich mit dem Aufbau einer dezentralen und Cloud-integrierten Geodatendateninfrastruktur am JKI, die auch für das NaLamKI-Projekt insbesondere für die Analyse von Satellitenbild-basierten Produkten genutzt wird (https://doi.org/10.31223/x53h3n). Der zweite Beitrag thematisiert die standardisierte Bereitstellung der JKI-Produkte als Webdienste (https://doi.org/10.31223/X5D37T), was auch in NaLamKI zum Tragen kommt.

Die Abbildung zeigt, wie mittels dynamischer Webdienste verschiedene Informationsebenen für beliebige Ackerschläge Deutschland zusammengeführt werden können. Die Flächenfarben repräsentieren phänologische Entwicklungsstadien, die rote Linie gibt den zeitlichen Verlauf eines satellitenbildbasierten Vegetationsindex wieder und die vertikalen blauen Linie veranschaulichen die Niederschlagssituation.

Kategorien
Allgemein News

14.06.2023: NaLamKI auf dem GreenTech Festival 2023

NaLamKI auf dem GreenTech Festival 2023

Das GreenTech Festival, das vom 14.-16. Juni 2023 in Berlin stattfand, ist eine Plattform, die Akteure und Treiber großer Visionen und Innovationen im Bereich der Grünen Technologien zusammenbringt. Es werden Ideen und Innovationen aus allen Bereichen – Lebensmittel, Mobilität, Energie und Infrastruktur – präsentiert.

Der Ansatz und die ersten Ergebnisse des Projekts NaLamKI wurden auf dem Stand des BMWKs präsentiert. Dort hatten wir Gelegenheit zum direkten Austausch mit Besuchern und konnten erleben, wie unsere Forschung Anklang bei den Gästen der GreenTech fand.
Kategorien
Allgemein News

05.06.2023: Einladung zum BMWK-Sommercampus des „KI-Innovationswettbewerbs“

BMWK-Sommercampus des „KI-Innovationswettbewerbs“

Datum:                      21.-22. Juni 2023
Location:                  WHITE Spreelounge Berlin, Edisonstr. 63, 12459 Berlin
Anmeldung:             Registrieren Sie sich hier!

Der BMWK-Sommercampus 2023 richtet sich an alle Projektbeteiligten des KI-Innovationswettbewerbs. Herzlich eingeladen sind darüber hinaus interessierte Unternehmen, Verbände und Organisationen sowie Politik und Medien.

KI-Entwickler und -Entwicklerinnen sowie KI-Anwenderunternehmen teilen am ersten Veranstaltungstag ihre Erfahrungen in den geförderten Projekten anhand praxisorientierter
Anwendungsszenarien. Diskutiert werden sollen die Frage, welche disruptiven Effekte auf Wertschöpfungsketten und –netze in den unterschiedlichen Anwendungsdomänen zu erwarten sind
ebenso wie die daraus resultierenden Auswirkungen sowie Perspektiven für Unternehmen im Hinblick auf eigene Prozesse, Arbeits- und Organisationsstrukturen. Der zweite Veranstaltungstag
dient in erster Linie programminternen Zwecken und der Vernetzung der Projektpartner. In den Plattformprojekten des Innovationswettbewerbs „Künstliche Intelligenz als Treiber für
volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme“ (KI-Innovationswettbewerb) werden KI-Lösungen mit hohem Disruptionspotenzial für wichtige Anwendungsdomänen der deutschen Wirtschaft entwickelt.
Die angestrebten Lösungen für Produktion und Logistik, für den Handel, die Agrar-, Gesundheits- und Bauwirtschaft, den Finanzsektor, für Smart Living und das Krisenmanagement sollen am konkreten
Bedarf und den Anforderungen der deutschen Wirtschaft und insbesondere des Mittelstands ausgerichtet sein. Eine Besonderheit des Programms stellt zudem das Thema Quanten-unterstützte KI dar. Ziel des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) geförderten Technologieprogramms ist es, Voraussetzungen für die breite, wirtschaftliche Anwendung von KI zu schaffen und die Erschließung zukunftsweisender, KI-basierter Geschäftsmodelle zu befördern. Praktischer Nutzen, ökonomischer Mehrwert, Vertrauenswürdigkeit sowie Akzeptanz der Lösungen stehen dabei im Mittelpunkt des Sommercampus 2023.

 

Es erwarten Sie spannende Berichte aus der Praxis von: Advanced Bionics GmbH, AMAZONEN WERKE H. DREYER SE & Co. KG, digitales bauen GmbH, dormakaba International Holding GmbH,
elevait GmbH & Co. KG, Fraunhofer HHI, Fraunhofer IML, Gemeinschaft für Überwachung im Bauwesen e.V., Hochschule Osnabrück, Infineon Technologies AG, Leonhard Weiss GmbH & Co. KG,
Marposs Monitoring Solutions GmbH, Mendritzki Holding GmbH & Co. KG, ONSEI GmbH, Sennheiser electronic GmbH & Co. KG, Spicetech GmbH, tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG, Visotec GmbH, X Visual Technologies GmbH (weitere folgen).

 

Das Programm finden Sie hier!

Kategorien
Allgemein News

26.05.2023: Erneut Feldmessungen am JKI in Braunschweig

Feldmessungen am JKI in Braunschweig in 2023

In-situ Referenzdaten sind von essentieller Bedeutung für die Entwicklung, d.h. Kalibrierung und Validierung, von Modellen zur Ableitung von Bestandsinformationen (z.B. Phänologie, Blattfläche) aus Satellitenbilddaten.

Auf den Versuchsflächen des Julius Kühn-Instituts in Braunschweig/ Standort Bundesallee haben deshalb auch diesem Jahr mit Beginn der Vegetationsperiode wieder wöchentliche Feldmessungen auf mehreren Versuchsfeldern gestartet. Beprobt wird in Beständen mit Winterweizen, Wintergerste und Sommerweizen. Neben dem Entwicklungsstadium der Pflanzenbestände wird an mehreren Probenahmepunkten innerhalb der Versuchsflächen die Höhe des Bestandes, die grüne Blattfläche sowie die Biomasse erfasst.


Feldmessung im Winterweizen am 24. Mai 2023 (Bildserie)

Erfassung der Bestandeshöhe
Messung der Blattfläche mit dem LAI-2200C Plant Canopy Analyzer
Beerntung der Biomasse auf 50 cm x 50 cm
Einwaage der frischen Biomasse vor Trocknung bei 60° C über 48 h im Trockenschrank
Kategorien
News

15.-17.05.2023: Vorstellung der JKI Geodateninfrastruktur auf der BonaRes Konferenz 

Vorstellung der JKI Geodateninfrastruktur auf der BonaRes Konferenz 

Vom 15.-17. Mai 2023 fand in Berlin die BonaRes Conference „Soil as a Sustainable Resource“ statt (https://www.bonares2023.de/index.html). Auf der Tagung wurde die Geodateninfrastruktur des JKI (JKI-GDI) vorgestellt (https://doi.org/10.5073/20230522-184419-0). Mit der JKI-GDI werden innerhalb des NaLamKI-Vorhabens KI-basierte Webdienste zur satellitenbasierten Ableitung von Wachstumsstadien und Bestandsparametern für Ackerfrüchte bereitgestellt.

Kategorien
News

04.05.2023: Neues Konzept für Baumrekonstruktion auf der EuroGraphics 2023

Neues Konzept für Baumrekonstruktion auf der EuroGraphics 2023

Baumrekonstruktionen und damit auch die Analyse von Bäumen ist immer noch sehr herausfordernd für KI. Auf der EuroGraphics 2023 konnte in der Computer Graphics Community die Herausforderungen adressiert und ein möglicher Lösungsweg für die Baum Rekonstruktion vorgestellt werden.

 

https://doi.org/10.2312/egs.20231002

Kategorien
News

26.04.2023: Einbau der 60 Bodensensoren für die Felder bei Fischer-Gemüse

Einbau der 60 Bodensensoren für die Felder bei Fischer-Gemüse

Nachdem am 26.04. der Systemtest der Bodensensoren für die Felder von Fischer-Gemüse in Erfurt erfolgreich durchgeführt wurde, konnten die Sensoren in die Gemüsefelder eingebaut bzw. vergraben werden.

Die Sensoren senden nun alle 20 Minuten Bodendaten an das Rechenzentrum der NT.AG. Ergänzt werden diese Informationen durch Messdaten der vor Ort installierten Wetterstation.

Landwirtschaftliches Ziel ist es, den Einfluss des Wetters auf die Bodeneigenschaften zu ermitteln und mittels KI Vorschläge zur Verbesserung der Bodenqualität zu machen.

Unterstützt wird dies durch regelmäßige Überflüge einer Drohne, die das Wachstum verschiedener Gemüsepflanzen dokumentiert. Damit soll mittels KI eine Wachstumsprognose erstellt werden.

Erst nach der Gemüseernte können alle Daten zusammengeführt und mit der Entwicklung der KI begonnen werden.

Über das Forschungsprojekt NaLamKI werden die Ergebnisse der KI-Berechnungen auf dem digitalen Feld im Rechenzentrum der NT.AG gespeichert und dem Gemüsegärtner zur Verfügung gestellt.