Kategorien
Allgemein

02.05.2024: Podcast: Sichert Künstliche Intelligenz unsere Ernährung?

02.05.2024: Podcast: Sichert Künstliche Intelligenz unsere Ernährung?

Künstliche Intelligenz soll die Landwirtschaft nachhaltiger machen, Erträge steigern und Pestizide reduzieren. Intelligente Agrarwirtschaft hat großes Potenzial. Zwar funktioniert smarte Feldrobotik noch nicht überall – sie wird aber immer besser. Und hier geht es zum Podcast
Kategorien
Allgemein

03.04.2024: Workshop zur Verbesserung des Onboarding-Prozesses bei NaLamKI

03.04.2024: Workshop zur Verbesserung des Onboarding-Prozesses bei NaLamKI

Onboarding-Prozesses bei NaLamKI

Am 3. April fand ein Workshop des NaLamKI-Projekts im John Deere European Technology Innovation Center in Kaiserslautern statt, um den Onboarding-Prozess für KI-Entwickelnde zu überarbeiten. Dabei wurden bestehende Abläufe getestet und Ideen für Verbesserungen gesammelt. Die Teilnehmenden konnten ihre Erfahrungen austauschen und gemeinsam an Lösungen arbeiten.

Die erarbeiteten Vorschläge sollen dabei helfen, den Einstieg für neue KI-Entwickelnde auf der Plattform zu vereinfachen. Das NaLamKI-Team arbeitet bereits an einer Umsetzung der Ergebnisse des Workshops , um den Projektfortschritt weiter zu verbessern.

Kategorien
Allgemein

12.03.2024: Vortrag von Dr. -Ing Felix Möhrle über AI & Data Lunch – NALAMKI und AGRI-GAIA

12.03.2024: Vortrag von Dr. -Ing. Felix Möhrle über AI Data Lunch: NalamKI und AGRI-GAIA

Dr.-Ing. Felix Möhrle hat am 12.03.2024 im Rahmen des AI und Data-Lunch | BF KI-Innovationswettbewerbs und der Edge Datenwirtschaft einen Vortrag gehalten.

Kategorien
Allgemein News

13. – 14.03.2024: 8. Commercial Vehicle Technology Symposium ​

Am 13. und 14. März 2024 fand am Campus der RPTU in Kaiserslautern das 8. Commercial Vehicle Technology Symposium statt. Während dieses Anlasses hatten interessierte Teilnehmer die Möglichkeit sich im Rahmen mehrerer Vernetzungskaffees über NaLamki zu informieren und Fragen zu stellen. Ebenfalls wurde im Rahmen der Präsentation „ Full Virtual Workflow to support Automation & Autonomy Applications for Commercial Vehicles including AI” über das Projekt informiert.

Kategorien
Allgemein News

19. – 28.01.2024 NaLamKI auf dem Stand von AgroTechValley auf der Grünen Woche 2024

Vom 19. bis zum 28.01.2024 stellte NaLamKI auf dem Gemeinschaftsstand von AgroTechValley, ein führendes Cluster der Agrarsystemtechnik, auf der Grünen Woche seine neuesten Forschungsergebnisse vor. Auf der weltgrößten Verbraucherschau für Landwirtschaft konnte das Projektteam nicht nur Fachexpert*innen aus der Industrie, sondern auch einem weiten Publikum aus Familien und interessierte Besucher*innen ein Ausblick zeigen, wie NaLamKI in Zukunft die Landwirtschaft unterstützen kann.
Hierfür wurde erstmals ein funktionierender Prototyp der Plattform NaLamKI präsentiert, an dem Standbesucher*innen sich ausprobieren konnten. Ein originalgetreues Modell eines Satelliten des Projektpartners Planet sorgte für viel Aufmerksamkeit und diente als Gesprächsstarter. Der Satellit repräsentiert einen Teil der im Projekt genutzten Sensorik.
Der NaLamKI-Stand befand sich in unmittelbarer Nähe zum Stand vom Schwesterprojekt Agri-Gaia. Agri-Gaia versteht sich als Plattform für Entwickelnde von landwirtschaftlichen KIs. In Gesprächen konnte eine kooperative Koexistenz beider Projekte dargestellt und demonstriert werden.

Kategorien
Allgemein

26.-28.02.2024: Zwei Beiträge auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft26.-28.02.2024: Zwei

26.02-28.02.: Zwei Beiträge auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft

In der modernen Landwirtschaft sind Innovationen, die die Effizienz und Nachhaltigkeit steigern, von unschätzbarem Wert. Herausragende Beispiele für solche Innovationen wurden kürzlich auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft präsentiert: die KI-basierte Apfel- und Fruchterkennung und die adaptive Reihenerkennung, entwickelt im Rahmen des Nalamki-Projekts.

Diese Konferenz, bekannt als ein zentraler Treffpunkt für den Austausch von Wissen und Erkenntnissen, vereint eine Vielzahl von Akteuren aus der Branche: Landwirte, Studenten, Wissenschaftler und Entwickler finden hier eine Plattform, um sich zu vernetzen, zu lernen und zu inspirieren.

KI-basierte Apfelerkennung in der Plantage

Eine der Präsentationen auf der Konferenz wurde von Laura-Sophia von Hirschhausen, einer studentischen Mitarbeiterin am Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut in Berlin, gehalten. Sie stellte die KI-basierte Fruchterkennung vor, speziell entwickelt für den Einsatz in Apfelplantagen. Technologien dieser Art markieren einen Fortschritt in der Automatisierung und Effizienzsteigerung landwirtschaftlicher Betriebe.

Die Entwicklung und Einführung von KI in die Agrartechnologie bieten nicht nur die Möglichkeit, Ernteerträge zu optimieren und Ressourcen effizienter zu nutzen, sondern eröffnet auch neue Wege für präzisionslandwirtschaftliche Praktiken. Das Nalamki-Projekt, mit seiner Fokussierung auf die Apfel- und Fruchterkennung, ist ein Beispiel für die Möglichkeiten, die sich aus der Kombination von KI und landwirtschaftlichem Know-how ergeben.

Während der Konferenz wurde deutlich, dass das Interesse an digitalen Innovationen in der Landwirtschaft groß ist, so auch für die Arbeit des Nalamki-Projektes an einem digitalen Zwilling für Farmen. Die im Rahmen des Nalamki-Projekts gesammelten Apfeldaten weckten insbesondere das Interesse anderer Computer-Vision-Gruppen, was die Bedeutung und das Potenzial der geteilten Forschung unterstreichen.

Das Feedback und die Gespräche rund um die automatisierte Apfelerkennung und das Nalamki-Projekt verdeutlichten die wachsende Nachfrage nach Lösungen, die die digitale Transformation in der Landwirtschaft vorantreiben können. Es war eine ausgezeichnete Gelegenheit neue Kontakte zu knüpfen, Ideen zu sammeln und Lösungsvorschläge für die Weiterentwicklung von Nalamki zu erhalten.

Pflanzenreihenerkennung

Für das KI-Fachgebiet der Universität Hohenheim hat Mortesa Hussaini, wissenschaftliche Mitarbeiter, seine Publikation „Adaptive real-time crop row detection through enhancing a traditional computer vision approach“ vorgestellt. Sie enthält Forschungsergebnisse zu seinen Arbeiten zur Pflanzenreihenerkennung, die im Rahmen des NaLamKI Projekts erforscht und entwickelt wurden. Er verwendete einen Computer Vision basierten Ansatz, welcher durch punktweise angewandte KI- und ML-Methoden verbessert wurde. Ein wichtiges Augenmerk wurde auf eine hohe Adaptivität und Echtzeitfähigkeit der Methode gelegt. Die im Vortrag präsentierten Ergebnisse waren vielversprechend und gaben einen guten Einblick auf das Potential und weitere Verbesserungsmöglichkeiten der Methode.

Kategorien
Allgemein

14.02.2024: Nalamki beim Start der Roadshow Gaia-X mit smartMA-X

14.02.2024: Nalamki beim Start der Roadshow Gaia-X mit smartMA-X

Am 14. Februar 2024 fand am Standort des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kaiserslautern das Event Datenraum Industrie 4.0 LIVE – Start der Roadshow Gaia-X mit smartMA-X statt. Im Fokus standen Einblicke in den aktuellen Stand von Gaia-X sowie verschiedenen Projekten des Gaia-X Hubs. Während dieses Anlasses hatten interessierte Teilnehmer die Möglichkeit sich im Rahmen mehrerer Vernetzungskaffees über Nalamki zu informieren und Fragen zu stellen.

Gaia-X Roadshow
Kategorien
Allgemein News

23.-24.01.2024: 7. Konsortialtreffen diesmal in Berlin am HHI​

23.-24.01.2024: 7. Konsortialtreffen diesmal in Berlin am HHI

Am 23./24.01.2024 fand unser 7. NaLamKI-Konsortialtreffen in Berlin statt. Während wir den ersten Tag als Arbeitsworkshop nutzten, war der Vormittag des 24.01. für die Öffentlichkeit reserviert.

Aufgrund der Projektverlängerung ging es um die Planung des verbleibenden Jahres. Im Mittelpunkt des Workshops stand die Weiterentwicklung der NaLamKI-Plattform mit den Arbeitsthemen Datenstruktur, Datensemantik und Deployment unserer KI-Dienste und deren Auswertung auf dem Ergebnismonitor. Aber auch die Öffentlichkeitsarbeit und mögliche Messeauftritte für das Jahr 2024 mussten diskutiert und beschlossen werden.

 Am 2. Tag konnten wir Herrn Glasmacher (BMWK), Frau Bott (DLR) und Vertreter der Begleitforschung begrüßen.

Der Vormittag stand ganz im Zeichen der Demonstration der einzelnen Ergebnisse. Als Ergebnis der bisherigen Arbeiten und als Voraussetzung für die Beauftragung von Dienstleistungen wurde erstmals die Funktionalität des Nutzer- und Farmmanagements sowie die grafische Darstellung der Ergebnisdaten vorgestellt.

Die Integration des Apfelerkennungsdienstes als KI-Anwendung konnte funktional demonstriert werden.

Gemeinsam mit Professor Heiko Tapken, der das Projekt Agri-Gaia vertrat, wurde die Implementierung der Schnittstellen zwischen den beiden Projekten erläutert.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der letzten Absprachen für die NaLamKI-Jahrestagung am 25.01. auf dem Gelände der Grünen Woche.

7. Konsortialtreffen
7. Konsortialtreffen
Teilnehmer 7. Konsortialtreffen
Teilnehmer 7. Konsortialtreffen
Kategorien
Allgemein News

12.12.2023: NaLamKI um ein Jahr bis Dezember 2024 verlängert

12.12.2023 NaLamKI um ein Jahr bis Dezember 2024 verlängert

Drei erfolgreiche Jahre NaLamKI liegen hinter uns. Nicht alles war einfach! Bedingt durch die zurückliegende Pandemie und auch durch schwierige Witterungsverhältnisse der vergangenen Projektjahre kam es im NaLamKI-Projekt zu Verzögerungen. Inzwischen wurde seitens des Projektträgers DLR und des BMWK eine zuwendungsneutrale Projektverlängerung bewilligt. Dadurch wurde eine ganze Vegationsperiode gewonnen, in der die bislang entwickelten Algorithmen weiter getestet und verbessert werden können.

Im Projektjahr 2024 wird sich das Projektkonsortium NaLamKI eng mit dem Schwesterprojekt Agri-Gaia abstimmen, um ein wirtschaftliches und interoperables KI-basiertes Ökosystem für eine breite Nutzergemeinschaft aufzubauen. In Kooperation mit dem neuen assoziierten Partner Bonn Consulting werden die grundlegenden Elemente für eine wirtschaftliche Umsetzung der Projektkonzepte in den Jahren nach Projektabschluss erarbeitet.

Kategorien
Allgemein News

12.-18.11.2023: NaLamKI auf der Agritechnica

12.-18.11.2023 NaLamKI auf der Agritechnica

Vom 12. Bis 18. November 2023 fand auf dem Messegelände in Hannover die Agritechnica statt – die größte Weltmesse für Landtechnik. Das Leitthema der diesjährigen Messe „Green Productivity“ stand sehr gut im Einklang mit der Zielstellung des NaLamKI-Projektes, unter Verwendung neuster Technologien, Lösungen für nachhaltigere Landwirtschaft zu entwickeln. Gemeinsam mit vielen anderen Technologieanbietern stellte NaLamKI auf dem Stand des AgroTechValley den Projektfortschritt vor. Neben einer Gesamtvorstellung, inklusive eines Einblicks in die entwickelten KI-Dienste, beinhaltete diese auch eine erste Demonstration des Dashboards mit der dahinterstehenden Systemarchitektur. Ein zweiter Schwerpunkt des Exponates lag in der Darstellung der Verbindung mit dem Schwesterprojekt Agri-Gaia. Bei der von Agri-Gaia entwickelten KI-Plattform ist der Fokus auf Business to Business (BtB). Bei NaLamKI hingegen steht der Landwirt im Mittelpunkt. Aufgrund dieser unterschiedlichen Ausrichtung ergänzen sich die beiden Plattformen (Landwirt, BtB) und bilden somit ein gemeinsames offenes Ökosystem in der Landwirtschaft. Dieses Zusammenspiel war auf der Messe an den Exponaten live erlebbar.

Teil des Exponats war auch ein 1:1 Modell eines Erdbeobachtungssatelliten der Firma Planet Labs Germany GmbH, was so einige Interessierte an den Stand lockte. Dieser Satellit war stellvertretend für die im Projekt verwendete Sensorik ausgestellt, die von Bodensensoren über selbstfahrende Roboter, Drohnen bis zum Satelliten reicht. Datenströme, die durch Satelliten wie diesen kontinuierlich erhobenen werden, werden im Rahmen des Projektes ausgewertet und hier konkret für die Analyse der räumlichen und zeitlichen Entwicklung von Feldfrüchten wie z.B. Weizen oder Mais verwendet.

NaLamKI Stand 2023
NaLamKI Stand und Besucher